Kleiner Preis vom Kraigerberg

Kleiner Preis vom Kraigerberg

 

Neues zur Saison 2021

Auch in der kommenden Saison 2021 wird es wieder zwei Läufe des „Kleinen Preis vom Kraigerberg“ geben. Beide Läufe werden als Wertungsläufe für den „Kraigerberg Classic Cup“ als auch wieder zum  „Kärnten Classic Cup ( KCC )“ zählen.

Als Termine sind der 30. April 2021 und der 03. September 2021 vorgesehen.

Mit unserem Anspruch, auch weiterhin an der Verbesserung unserer  Veranstaltungen zu arbeiten, wird es schon am 30. April 2021 zu Neuerungen kommen.

Eine neue, geänderte Streckenführung, diesmal wieder mit einem genauen Bordbuch beschrieben, führt auch zu neuen Sonderprüfungen, mit einer Vielzahl an Zeitnahme Punkten.

Dabei wollen wir auch an Bewehrtem des Kraigerberg festhalten. Es bleibt eine Compact Classic  am Freitagnachmittag, kurze Strecken, viele Sonderprüfungen, Siegerehrung in gemütlicher Runde mit Gratisgetränk und Abendbuffet.

Leider ist dabei eine Nenngelderhöhung unumgänglich und beträgt dann 100,– EUR.

Schon jetzt mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Saison 2021

Das Organisationsteam des Kleinen Preis vom Kraigerberg.

                                   GOLD Sponsor

                                   GOLD Sponsor

                                   BRONZE Sponsor

Logo Micros
LOGO ROOMS

                                   GOLD Sponsor

                                   SILBER Sponsor

                                   BRONZE Sponsor

KM BAU
LOGO Mirus

Die Classic Rallye für ALLE

TERMINE FÜR 2021

1 Lauf: 30.04.2021

2 Lauf: 03.09.2021 

Nenngeld: € 100,– (inkl. Buffet + 1 Getränk)

 

Die Devise

Maximalen Spaß bei minimalem Aufwand an Zeit. Man trifft sich einfach am Freitag nach der Arbeit und fährt eine einfache Classic Rallye!

! Neue und längere STRECKENFÜHRUNG ! 

Für jeden etwas:

die einfache Aufgabenstellung ohne Baujahrsbeschränkung soll auch Neueinsteiger zur Teilnahme ermutigen   !!! EIGENE ROOKIE WERTUNG !!!

Routiniers können sich unter Wettbewerbsbedingungen auf die nächste große Rallye vorbereiten.

Kein langes Warten:

Das 30-Sekunden-Startintervall ermöglicht eine Veranstaltungsdauer von nur ca. 3 Stunden.

Der Name:

„Kleiner Preis“ ist ein bewusst gesetzter Kontrapunkt zu den zahlreichen „Großen Preisen“ und nur durch sehr zurückhaltenden Umgang mit Ressourcen (Werbung, Personal, etc.) realisierbar.

Infoabend:

Es findet  ein Informationsabend zur  Classic Rallye des “Kleinen Preis vom Kraigerberg” bei der Firma MICROS Austria (Hunnenbrunn-Gewerbezone 5, 9300 St.Veit/Glan) statt.

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Hier werden in ruhiger Atmosphäre Fragen zum Verlauf, dem Startort, den Sonderprüfungen und den Zeiten beantwortet.

Sollten im Anschluss noch Fragen offen sein, wird sie Ihnen unser erfahrener Fahrtleiter, Herr Dieter Schelske sehr gerne beantworten.

Sollten Sie bereits jetzt Fragen haben, können Sie ihm gerne im Voraus Ihre Fragen per E-Mail an schelske.dieter@gmail.com senden.

Diese werden dann im Rahmen des Infoabends beantwortet.

Anfahrt

Zeitplan:

Ausgabe der Startunterlagen ab
15:30

Fahrerbesprechung
16:30

Start
17:00

Siegerehrung (je nach gültiger gesetzlicher Bestimmung)
ab 20:00

Teilnahmeberechtigung:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle zum Verkehr zugelassenen PKW.
  • Die Startplätze werden in der Reihenfolge des Nennungseingangs zugeteilt.
  • Die Entscheidung über die Startberechtigung liegt letztlich beim Veranstalter
  • ANMELDESCHLUSS : Bei max 45 PKW bzw. spätestens 26.04.2021 (Da es keinerlei PKW Beschränkung gibt bitte rasch anmelden!)

Sonderprüfungen:

Als Allerwichtigstes geht es beim Kleinen Preis vom Kraigerberg um großen Spaß für alle Teilnehmer.

Neue und längere STRECKENFÜHRUNG mit ca. 12 Timing Sonderprüfungen!

Sieger ist das Team mit der niedrigsten Summe an Punkten (siehe den Punkt Wertung in der Ausschreibung).

Technische Hilfsmittel:

Zur Bewältigung der Wertungsdurchgänge ist lediglich eine Stoppuhr oder Timerfunktion am Handy erforderlich. Weitere technische Hilfsmittel wie Wegstreckenzähler, etc. sind erlaubt, aber nicht notwendig.

NEU! Nenngeld: € 100,– (inkl. Buffet + 1 Getränk)